Webcode: W00074

Telematikinfrastruktur

Die Gesellschafterversammlung der gematik hat Anfang Juni 2017 den Produktivbetrieb der Telematikinfrastruktur mit der ersten Anwendung „Versichertenstammdatenmanagement (VSDM)“ freigegeben und damit den gesetzlichen Auftrag erfüllt.

In der Zwischenzeit wurde eine Refinanzierungs-Vereinbarung zwischen der KZBV und dem Spitzenverband abgeschlossen, in welcher Höhe sich die Krankenkassen an der Erstausstattung der Praxen und den laufenden Betrieb beteiligen.

KZV-Rundschreiben 03/2020 vom 11.03.2020
Anhebung des Kürzungsprozentsatzes auf 2,5 % ab dem 01.03.2020
Mit dem „Digitale Versorgungsgesetz“ (DVG) hat der Gesetzgeber die Sanktionsmaßnahmen bei nicht erfolgter Inbetriebnahme der eGK-Onlineanbindung verschärft. Die gesetzlich vorgegebene Vergütungskürzung steigt mit Wirkung ab dem 01.03.2020 von 1 % auf 2,5 % (siehe auch KZV-Rundschreiben Nr. 2 vom 30.01.2020).

Das Gesetz sieht keinerlei Ausnahme- oder Härtefallregelungen vor und lässt den KZVen somit keinen Spielraum bei der Durchführung der Kürzung

KZV-Rundschreiben 07/2019 vom 13.06.2019
Die KZV Bremen ist gesetzlich verpflichtet, mit der Abrechnung für das Quartal III/19 bei nicht erfolgter Inbetriebnahme der eGK-Onlineanbindung erstmals die gesetzlich vorgegebenen Vergütungskürzungen vorzunehmen.

Berlin, 16. November 2018 – Der Bundestag hat formal die Frist für die Installation der technischen Komponenten zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) um sechs Monate verlängert. Nach der kürzlich erfolgten Verabschiedung des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes (PpSG) müssen Zahnarztpraxen die benötigten Geräte allerdings bis zum 31. März 2019 bestellen, um die gesetzlich ab dem 1. Januar 2019 vorgesehenen Sanktionen in Form von Honorarkürzungen in Höhe von einem Prozent zu vermeiden. Die Bestellung muss bei der jeweils zuständigen Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) nachgewiesen werden. Bis zum 30. Juni 2019 muss dann das sogenannte Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) beim Einlesen der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) in der Praxis möglich sein. Sonst droht ab dem 1. Juli 2019 die gesetzlich vorgegebene Honorarkürzung

Nachweis der Bestellung der Ausstattung für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur gemäß § 291 Abs. 2b SGB V

Jetzt auch Online möglich: Klicken Sie hier
Eine Anleitung dazu finden Sie hier.

Ansprechpartnerin SMC-B Karte/Praxisausweis

Dr. Monika Anker
Tel.: 0421/22007-76
manker@kzv-bremen.de

Ansprechpartnerin Refianzierung

Sabine Boehnke
Tel.: 0421/22007-39
sboehnke@kzv-bremen.de