Corona-Testabrechnung KCH/KFO April/Mai

Im Vorfeld unserer anstehenden Gespräche mit den Verbänden der Krankenkassen zur Umsetzung der BMG-Verordnung benötigen wir möglichst aussagekräftige Daten über die tatsächliche Umsatzentwicklung in den vertragszahnärztlichen Praxen im Lande Bremen.
Während uns diese Daten aus den Monatsabrechnungen für ZE, PAR und KBR relativ zeitnah vorliegen, erfolgt die Einreichung der KCH- und KFO-Abrechnungen für das Quartal II/2020 erst Anfang Juli.
Wir bitten Sie deshalb, uns möglichst bis zum 04.06.2020 eine „Testabrechnung“ ihrer KCH- bzw. KFO-Umsätze für den Zeitraum April und Mai 2020 zukommen zu lassen.

Die „Testabrechnung“ dient allein statistischen Zwecken und hat keine Auswirkungen auf die Zahlungen der KZV Bremen an Sie.

Anleitung

In Ihrer Praxissoftware erheben Sie die Daten, als ob das Quartal beendet sei; jedoch beenden Sie das Quartal in Ihrer Praxissoftware nicht, Sie schicken also keine Daten „in die Historie“. Loggen Sie sich im Serviceportal der KZV Bremen ein. Unter dem Menüpunkt „Datentransfer“ klicken Sie den Button „Konservierend-Chirurgisch (KCH) odert Kieferorthopädisch (KFO)“. Bitte bestätigen Sie im sich öffnenden Fenster (Pop-up), dass Sie eine Testabrechnung übermitteln möchten. Anschließend erfolgt der gewohnte Datentransfer an die KZV Bremen. Eine ausführliche Anleitung finden sie in der Infobox unter Downloads.

Hinweise von Praxissoftware-Anbietern

CGM: Dokumentation für die ZISe CHREMASOFT und Z1 / Z1.PRO sowie ein Erklärvideo

Dampsoft: Sie können ohne Sorge mehrfach im Quartal eine entsprechende Abrechnung vorbereiten und die notwendige Datei zur Übermittlung an die KZV erstellen.
Bei jedem weiteren Aufruf dieser Funktion für das gleiche Quartal (also II-2020) werden Sie nur darauf hingewiesen, dass Sie diese Abrechnung bereits erstellt haben.
Eine Wiederholung mit den jeweils aktuellen Daten ist also jederzeit möglich! Auch die Abrechnung für die offizielle Einreichung am Ende des Quartals (Stichtag 06.07.) erfolgt dann auf gleichem Wege.
Nur diese finale / "echte" Einreichung der KCH-Abrechnungsdaten wird dann in die standardmäßige Verarbeitung innerhalb der KZV einfließen und einer Abrechnungsprüfung unterzogen.

DENS: Erklärvideo